Breitband LogoDer Freistaat Bayern strebt mit einem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netzte der nächsten Generation, NGA-Netze) an.   Die Gemeinde Karlshuld will dieses Förderprogramm nutzen und den Sprung in das digitale Zeitalter mit hohen Bandbreiten schaffen.   Die Anbindung weiterer Anschlussinhaber in Erschließungsgebieten wie Privathaushalte, kommunale Einrichtungen oder Schulen, mit mindestens 30 Mbit/s, ist dabei gewünschter Nebeneffekt.   Aufgrund der Vorgaben der EU-Kommission sind umfangreiche Vorarbeiten bis zum Förderantrag zu leisten. Mehr Informationen über das Förderprogramm erhalten Sie auf den Internetseiten des Bayerischen Breitbandzentrums.

 

Breitbandversorgung in der Gemeinde Karlshuld - Bedarfserhebung für Förderprogramm

Die Gemeinde Karlshuld fordert die ansässigen Gewerbetreibenden und Unternehmen auf, Ihren Bedarf für eine schnelle Breitbandversorgung zu melden. …mehr

Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung für einen Breitbandausbau

Die Gemeinde Karlshuld hat eine Ist-Analyse zur Breitbandversorgung und eine Bedarfsbefragung der Unternehmer gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 UStG im jeweiligen Erschließungsgebiet durchgeführt. …mehr

Markterkundungsverfahren Breitbandausbau

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe - und Kumulationsgebieten in Bayern den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream dort wo er nicht marktgetrieben erfolgt. …mehr

Zuwendungsbescheid für den Breitbandausbau in Karlshuld

 Die Gemeinde Karlshuld hat am 18.08.2015 den Förderbescheid von der Regierung von Oberbayern über die Zuwendung für Investitionsmaßnahmen im Zuge der Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen erhalten.  …mehr

Breitbandausbau Karlshuld

Der Freistaat Bayern strebt mit einem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netzte der nächsten Generation, NGA-Net …mehr

Ergebnis der Vorabregulierung

Die Gemeinde Karlshuld hat eine Analyse gemäß der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern durchgeführt, ob die Deckung des tatsächlichen und prognostizierten Bedarfs an Breitbandinfrastruktur nicht mit weniger Wettbewerb verzerrenden Mitteln erreicht werden kann. …mehr

Bekanntmachung der Auswahl eines Netzbetreibers im Rahmen der BbR

Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) …mehr

Bekanntmachung der Gemeinde Karlshuld über die vorgesehene Auswahlentscheidung

für einen Netzbetreiber zum Breitbandausbau in der Gemeinde Karlshuld im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) …mehr

Stellungnahme der Gemeinde Karlshuld

Der Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau des Erschließungsgebiets in der Gemeinde Karlshuld wurde zur Stellungnahme der Bundesnetzagentur vorgelegt (vgl. Nr. 5.8 Breitbandrichtlinie - BbR). …mehr

Stellungnahme der Gemeinde Karlshuld

Der Kooperationsvertrag zum Breitbandausbau der Gemeinde Karlshuld entspricht dem mit der Bundesnetzagentur abgestimmten Mustervertrag. …mehr